1.3. –

27.5.

2020

2080814
00:00 / 01:57

Der Thalwiler Bücherturm
ist ´erlesen´!

Es ist soweit: Der «Thalwiler Bücherturm» ist ´erlesen´! Grossen Dank und herzlichen Glückwunsch an alle, die mitgemacht und dies unterstützt haben! Welch ein wichtiges Zeichen für das Lesen und Vorlesen, die Lesefreude der Thalwilerinnen und Thalwiler und für den Gemeinsinn in diesen herausfordernden Zeiten.

Eigentlich ragt der Thalwiler Bücherturm sogar fünf Meter über die Kirchturmspitze hinaus. Statt 45 Meter haben sich die Thalwiler Kinder, Jugendlichen und Erwachsenen bis Mittwoch 27.5.2020, dem Schweizer Vorlesetag, sogar über 50 Meter erlesen. Damit haben wir das Ziel sogar übertroffen. Es macht uns sehr glücklich, dass wir das erreicht haben»,

1.3. –

27.5.

2020

Thalwiler
Bücherturm

Logo_TLV_2020.png

Auf die Bücher!

Fertig! Los!

Schaffen wir es, in drei Monaten den Kirchturm der reformierten Kirche Thalwil zu «erlesen»?
Lesen oder Vorlesen – Buchrücken messen und in die Leseliste eintragen!

Der «Thalwiler Bücherturm» ist eine Vorveranstaltung zum Lese- und Vorlesefestival «Thalwil liest vor» und stimmt auf dieses ein. Er entstand nach der Idee der Büchertürme der Kinderbuchautorin Ursula Scheffler in Hamburg und wurde für «Thalwil liest vor» angepasst. Er wird der erste Bücherturm in der Schweiz sein!  

Die Thalwiler Bevölkerung ist eingeladen, vom 1. März 2020 bis zum Abschluss von «Thalwil liest vor» am 27.Mai 2020 gemeinsam den Kirchturm von Thalwil «zu erlesen», so dass die gelesenen Bücher imaginär aufeinandergestapelt den Turm der reformierten Kirche Thalwil ergeben (45 m = mindestens 4.000 Bücher). Um das Ziel zu erreichen, heisst es lesen und vorlesen, die Breite des Buchrückens der gelesenen Bücher in Zentimetern messen und in eine Leseliste eintragen.

Der Bücherturm im Radio Zürisee
00:00 / 02:05

Fragen & Antworten

Was ist der «Thalwiler Bücherturm»?

Der «Thalwiler Bücherturm» ist eine Vorveranstaltung zum Lese- und Vorlesefestival «Thalwil liest vor» und stimmt auf dieses ein. Die Thalwiler Bevölkerung ist eingeladen, vom 1. März. 2020 bis zum Abschluss von «Thalwil liest vor» am 27.Mai 2020 gemeinsam den Kirchturm vonThalwil zu erlesen, so dass die gelesenen Bücher imaginär aufeinandergestapelt den Turm der reformierten Kirche Thalwil ergeben (ca. 45 m = mindestens 4.000 Bücher).

 

Woher kommt die Idee eines Bücherturms?

Die Idee dazu hatte die Kinderbuchautorin Ursula Scheffler aus Hamburg. Als sie die schlechten PISA-Ergebnisse ihrer Heimatstadt im Lesetest sah, wollte sie etwas dafür tun, dass Schülerinnen und Schüler wieder mehr und gerne lesen. Sie rief das Projekt «Büchertürme» ins Leben. Dort können Kindergärten und Schulklassen sich in einer Stadt anmelden und in einer bestimmten Zeit einen markanten Turm ihres Ortes «erlesen». Mittlerweile gibt es diverse Büchertürme – zumeist in Deutschland, aber auch in Estland, Luxemburg, Österreich, Spanien, in der Tschechischen Republik – und mit dem «Thalwiler Bücherturm» den ersten in der Schweiz! Da «Thalwil liest vor» für alle Altersgruppen ist, haben wir unseren «Bücherturm» entsprechend angepasst.

Warum sollen wir mitmachen?

Um zu zeigen, dass jeder einzelne Lese­beitrag zum gesamten Erlesen des Bücherturms beiträgt.
Um Spass am Lesen und Vorlesen in der Gruppe zu haben und zu zeigen, wieviel wir als KiTA, Spielgruppe, Kindergartenklasse, Schulklasse, Familie beitragen. Um zu zeigen, dass die Thalwiler Bevölkerung es schafft, in drei Monaten über 4.000 Bücher zu lesen. Um ein Lesevorbild zu sein für Kinder und Jugendliche.
Um ein Signal zu senden: Lesen lernen ist wichtig, und Vorlesen macht Spass.


Wie kann ich mitmachen?

Das ist ganz einfach! Es gibt drei Möglich­keiten:
Direkt eintragen auf der Website www.thalwil-liest-vor.ch oder dort unter der Rubrik «Bücherturm» eine Leseliste  herunterladen oder eine ausgedruckte Leseliste in einer der unten angeführten Sammelstationen abholen.

 

Sammelstationen

Wer keinen Zugang zum Computer hat, kann sich die Leseliste bei einer der öffentlich zugänglichen Sammelstationen zum Ausfüllen abholen bzw. die ausgefüllte dort in die bereitgestellte Sammelbox legen.

Öffentliche Sammelstationen gibt es hier:

  1. Gemeindebibliothek Rosengarten von Thalwil, Freiestrasse 32

  2. Katholische Kirche Thalwil, Seehaldenstrasse 9, im Eingangsbereich der Kirche

  3. Reformierte Kirche Thalwil, Alte Landstrasse 82, im Eingangsbereich der Kirche

  4. Serata, Stiftung für das Alter, Tischenloostrasse 55, im Eingang

 

Wie wird gemessen?

Lesen oder vorlesen und dann den Buchrücken des gelesenen Buches in Zentimetern (cm) messen und in die Leseliste eintragen.

 

Was wird gemessen?

Alles, was gedruckt und gebunden wurde:  Bilderbücher, Comics, Kinder- und Jugendbücher, Krimis, Romane, Belle­tristik, Sachbücher, Biographien, Lyrik etc.

 

Was steht auf der Leseliste/Eingabemaske?

Vorname, Nachname (freiwillig), Autor und Buchtitel, Höhe Buchrücken in Zentimetern (cm)
Altersgruppe: Vorschule, Kindergarten, Primarstufe, Mittelstufe, Sekundarstufe, Gymnasium, Erwachsene. Die Angaben werden für Auswertungszwecke benutzt und nicht auf der Website oder anderweitig veröffentlicht. Ausgefüllte Bücherlisten mit Namen erscheinen nicht auf der Website.

 
Wo kann man sehen, wieviel wir bis jetzt gelesen haben?
  1. Auf der Website www.thalwil-liest-vor.ch/buecherturm

  2. An einer Installation an den Kirchenfenstern der reformierten Kirche Thalwil

Kann ich meinen eigenen Bücherturm erlesen?   

Wer mag, kann uns ein Foto schicken von seinem «eigenen erlesenen Bücherturm» und uns mitteilen, welches Buch davon am besten gefallen hat. Wir veröffentlichen das Foto gerne in der Rubrik «Thalwiler Bücherturm» - Bildergalerie.

Kontakt für alle offenen Fragen

info@thalwil-liest-vor.ch

Lesen oder Vorlesen – Buchrücken messen und eintragen!
Bitte geben die Höhe des Buchrückens in vollen aufgerundeten Zentimeter ein – keine Kommastellen.
arrow&v